"Digitalisierung muss dem Menschen dienen": Standort-Eröffnung in München

S.Brandt

Digitalisierung ermöglicht Teilhabe, kann fehlende Mobilität ausgleichen und einen Mehrwert in vielen Lebensbereichen bieten. Aber dazu muss man die Technik auch anwenden können.

Erfahrungsräume schaffen und die digitale Welt erfahrbar machen: Das ist eine Aufgabe, die sich die Evangelische Arbeitsgemeinschaft Medien (EAM) des Deutschen Evangelischen Frauenbundes, Landesverband Bayern e.V. auf die Fahne geschrieben hat.

Wie sieht das praktisch aus?

„Wir werden regelmäßig digitale Sprechstunden für Einzelpersonen rund um das Thema mobile Medien und digitale Helfer anbieten. Des Weiteren bieten wir Workshops und digitale Stammtische an. Ferner können Sie bei uns alle Materialen des Digital-Kompass kennen lernen und bei Bedarf bestellen“, sagt EAM-Vorsitzende Sabine Jörk.

Judith Gerlach, MdL, Staatsministerium für Digitales, stellt in ihrem Grußwort die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung heraus und betont, welchen wichtigen Beitrag ehrenamtliche Internetlotsen leisten, um ältere Menschen ins Netz zu begleiten und so „im digitalen Wandel mitzunehmen. Digitalisierung muss dem Menschen dienen. Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen."

Das gesamte Grußwort sehen Sie hier: