Vom ersten Digitalen Stammtisch zum Digital-Kompass Standort

K.Braun
Begrüßungsrede duch Herrn Otto K. Rohde, Seniorenbeirat Haltern am See
Quelle
Sabine Wolf, Deutschland sicher im Netz e.V.

„Schön Sie zu Seen!“ begrüßt Haltern, das Seebad zwischen Münsterland und Ruhrgebiet, seine Gäste am Ortseingang und schön war es zu sehen, wie viele Gäste in den Saal des alten Rathauses gekommen waren, um bei der der Eröffnung des neuen Digital-Standortes am Nachmittag des 29. Aprils dabei zu sein.

Otto K. Rohde, Vorsitzender des Seniorenbeirats und Digital-Kompass Koordinator in Haltern beschrieb zur Begrüßung die Ziele des Digital-Kompass so: „Wir möchten den Senioren die Welt der digitalen Medien näher bringen, damit sie diese für die persönliche Lebensgestaltung nutzen können. Dazu gehört Videotelefonie mit den Enkelkindern, Fahrkarten der Deutschen Bahn günstig online kaufen, Reisen bequem von zu Hause buchen und online einkaufen“. Dabei kann er auf zahlreiche Erfahrungen zurückblicken, denn in Haltern am See wurde bereits vor mehreren Jahren der erste Digitale Stammtisch überhaupt durchgeführt.

Seitdem konnte der Seniorenbeirat die Stadtbücherei und die Volkshochschule als Kooperationspartner gewinnen. So werden zum Beispiel im gemütlichen Kaminsaal der Stadtbücherei Digitale Stammtische stattfinden. Der Haltener Bürgermeister Bodo Klimpel hat dafür die Schirmherrschaft übernommen. „Wir sollten uns auf die digitale Welt einstellen, denn wir können den Prozess nicht aufhalten“, hob die stellvertretende Bürgermeisterin Hiltrud Schlierkamp in ihrem Grußwort hervor und begrüßte damit ebenfalls die Einrichtung des Digital-Kompass Standortes.

Nach der Vorstellung der Angebote des Digital-Kompass konnten die Gäste gleich miterleben, wie ein Digitaler Stammtisch funktioniert und verfolgten – passend vor der Europawahl – per Skype einen Kurzvortrag über Fake News und wie diese unter anderem auch Wahlen beeinflussen können. Da durfte ein Aufruf dazu, am 26. Mai wählen zu gehen, natürlich nicht fehlen!

Im Anschluss konnten die Teilnehmenden über Fake News diskutieren, Fragen stellen und Themen für weitere Digitale Stammtische vorschlagen. Auf der Anmeldeliste, die für den nächsten Digitalen Stammtisch durch die Stuhlreihen gereicht wurde, waren sofort alle Plätze ausgebucht. So darf und soll es weitergehen