Ein Klick zuviel

G.Steinke

„Ransomware“ - Erpressungssoftware – ist immer noch ein Problem im Internet. Dabei wird ein schädliches Programm z.B.per E-mail oder Anhängen verbreitet, ein falscher Klick auf die vermeintliche Rechnung und der Schädling treibt sein Unwesen: Er verschlüsselt die eigenen Daten, die dann angeblich gegen Zahlung eines Lösesgeldes = ransom wieder frei gegeben werden.

Jüngstes Opfer ist das niederländische Parlament geworden, https://www.heise.de/newsticker/meldung/Niederlaendisches-Parlament-von-Erpressungs-Software-getroffen-3667049.html?wt_mc=nl.ho.2017-03-29

Man kann sich aber schützen. Hier ein paar Tipps von unserem Kooperationspartner, der Polizei:

- Lieber einmal zu viel löschen (eine unbekannte E-Mail) als zu wenig.

- Regelmäßige Backups machen.

- Im Falle einer „Infektion“: Nicht bezahlen und den Vorfall anzeigen.

- Das System säubern oder neu aufsetzen und das Backup dann einspielen.

http://www.polizei-praevention.de/themen-und-tipps/pc-gesperrt-ransomware.html

Bei uns finden Sie natürlich auch viele, gute Tipps: https://www.digital-kompass.de/aktuelles/tipps-zum-sicheren-umgang-mit-dem-internet