Der Digital Kompass in Euskirchen – gute Netzwerke zeigen Wirkung

G.Steinke
Auftakt Euskirchen

Der 18. Juni war ein heißer Tag, auch im Kulturhof in Euskirchen. Dort fand die feierliche Eröffnung des Digital-Kompass Standortes statt. Trotz Hitze war der Seminarsaal gut gefüllt.

Vertreter der Stadt und der Ratsfraktionen, Mitglieder von SIE – Senioren in Euskirchen, Feder e.V., der Polizei, der Verbraucherzentrale, dem Seniorenportal und viele mehr beteiligten sich rege an den Diskussionen.

Der Bürgermeister freute sich sehr, in der Stadtbibliothek Euskirchen einen von 75 bundesweiten Standorten des „Digital–Kompass“ einzuweihen. „Dies zeigt,“ so Dr. Uwe Friedl, „dass wir erkannt haben, welche großen Chancen für unsere Kommune in der Digitalisierung generell und insbesondere in der Digitalisierung der älteren Generation liegen.“

Nach den begrüßenden Worten vom Bürgermeister und von Marie-Theres Kastenholz von SIE überlegten alle gemeinsam, welche Themen und Angebote noch für die Seniorinnen und Senioren vor Ort von Interesse sein könnten. „Enkel und Großeltern gemeinsam sicher am Smartphone“ war eine der guten Ideen, „Sprachassistenten – Gefahr oder Hilfe?“ eine weitere. Der Standort in Euskirchen wird dabei die vorhandenen Ressourcen und das Know-how der Stadtbibliothek nutzen, dieses mit bereits bestehenden Projekten vernetzen und durch Materialien und Schulungsangebote des Digital-Kompass ergänzen. Bereits seit dem vergangenen Jahr werden im Rahmen dieser Kooperation mehrmals jährlich „Digitale Stammtische“ rund um Internet-Themen sehr erfolgreich in der Stadtbibliothek angeboten.

Die Stadtbibliothek Euskirchen ist nun offizieller Standort des Digital-Kompass - in Kooperation mit SIE - Senioren in Euskirchen, eine vorbildliche Kooperation. Die nächste Aktion: Am 27. Juni kam, vermittelt durch den Digital-Kompass, „Pepper“, der Pflegeroboter, nach Euskirchen.

Weiterführende Links:

Senioren in Euskirchen

Stadtbibliothek

Feder e.V.