Aktiv im Alter: Internetlotsen geben Rat zu digitalen Alltagsfragen

J.Schulte

Zum 12. Seniorentag in Dortmund weisen der Verein Deutschland sicher im Netz (DsiN) und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) auf eine wachsende Kluft zwischen digitaler Relevanz im Lebensalltag von älteren Bürgerinnen und Bürgern und ihren digitalen Kompetenzen hin. Beide Organisationen appellieren, Lernangebote besser an die Bedarfe älterer Menschen anzupassen und Internetlosten in ihrem Umfeld zu schulen. "Wir wollen ältere Menschen in der Digitalisierung mitnehmen. Dabei setzen wir auf Internetlotsen, die bereits heute älteren Menschen digitale Chancen aufzeigen", erklärte Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz mit Blick auf den Deutschen Seniorentag in Dortmund: "Deshalb unterstützen wir das bundesweite Projekt Digital-Kompass mit Digitalen Stammtischen und der Material-Fundgrube. Hier erhalten Internetlotsen Unterstützung bei ihrem wichtigen Engagement – beispielsweise aktuell beim Thema Datenschutzgrundverordnung."

"Die Fähigkeit, mit digitalen Technologien kompetent und souverän umzugehen, wird auch für ältere Menschen zu einem Schlüssel, am gesellschaftlichen Leben aktiv teilzuhaben“, erklärt Dr. Thomas Kremer, Vorstandsvorsitzender von DsiN. Gleichzeitig erlebe er, dass Menschen nicht ausreichend abgeholt werden. „Internetrat muss konkret sein und auf die Lebenslage der Menschen eingehen. Andernfalls wachsen Unsicherheit und digitale Entfremdung." Dr. Regina Görner, Mitglied des Vorstands der BAGSO, ergänzt: "Es gibt in vielen Regionen sehr engagierte Internetlotsen, die praxisnah digitale Chancen zeigen und Fragen rund ums Internet beantworten. Mit dem Digital-Kompass stärken wir diese Internetlotsen bei ihrem Engagement vor Ort und bieten ihnen eine Fundgrube mit aktuellen Materialien wie Broschüren, Filme und Übungsblätter."

Zur Veranstaltung "Gipfelstürmer 60+: Digital-Kompass für Internetlotsen" am 30. Mai beim 12. Seniorentag in Dortmund konnten Internetlotsen ihre Anliegen und Forderungen online und vor Ort vortragen. Das vollständige Programm finden Sie unter https://link.dsincloud.de/dst. Schauen Sie sich die Veranstaltung gerne nochmal an.